Kreiswanderpokal 2017 in Rodenbach

Kreiswanderpokal 2017.pdf
PDF-Dokument [39.4 KB]
aktualisiert am 28.02.2017 MEISTERSCHAFTEN

Gerstung und Janzen verteidigen ihre Kreismeistertitel

SK Rhön: Traisbach und Hettenhausen bisher am stärksten

 

Rhön

Der Sportleiter des Schützenkreises Rhön Mario Hartmann zog durchweg ein positives Fazit, immerhin wurden sehr gute Ergebnisse erziehlt und auch die Teilnehmerzahl bei den  Luftgewehrschützen im Erwachsenenbereich war mit 77 Starts gut besucht. Allerdings müsste bei allen Vereinen mehr Zeit, Erfahrung und Energie in die Nachwuchsarbeit des Schießsports investiert werden, da hier nur 24 Jugendliche um die Titel kämpften.

In der Damenklasse führte wie schon im Vorjahr kein Weg an Svenja Gerstung aus Theobaldshof vorbei, mit 390 Ringen schoss sie insgesammt das beste Ergebnis der Kreismeisterschaft 2017 mit dem Luftgewehr. Wobei Gerstung mit zwei 99er Serien zum Abschluss ihr ganzes können unter Beweis stellte. Mit einem kleinen Rückstand folgte mit 386 Ringen Maleen Wald (Traisbach) und Susanne Rulischek (Hettenhausen) 380 Ringe auf den Plätzen. In der Herrenklasse lagen die Topergebnisse noch enger zusammen. Zwischen Platz eins und Platz sechs lagen lediglich sechs Ringe. Am Ende freute sich auch hier der Vorjahressieger Alexander Janzen aus Traisbach mit 378 Ringen über seinen Meistertitel. Auf dem Silberrang landete Nicolai Kessler (Theobaldshof), und auf dem Bronzerang Nico Menz (Rengersfeld), die jeweils 375 Ringe schossen.  In der Altersklasse der Herren jubelte Manfred Kleinhenz über herrausragende 380 Ringe, die er vorher noch nie erreicht hatte. Mit diesem Resultat verwies er seinen Mannschaftskammeraden aus Rodenbach, Jürgen Böhm der 350 Ringe schoss und Michael Stunmpf aus Hettenhausen mit 349 Ringen mit großem Vorsprung auf die Plätze. In der Damen Altersklasse ließ Marion Herbert (Motten) ihren Konkurrentinen nicht den Hauch einer Chance, sie glänzte mit 368 Ringen. Mit Abstang folgten Karin Gerstung 353 Ringe und Heidrun Ader mit 341 Ringen beide vom Schützenverein Theobaldshof. Bei der Siniorenklasse A dominierten die Schützen aus Traisbach auf den Plätzen eins bis fünf. Mit dem Spitzenresultat von 383 Ringen zeigte Wolfgang Leitschuh seiner Konkurrenz ihre Grenzen auf. Dahinter folgten Karl-Georg Listmann 372 Ringe und Robert Leister mit 366 Ringen. Bei den Senioren B trat lediglich der Hundsbacher Otto Reckwell an der seinen Titelgewinn aus dem Vorjahr wiederholte. Auch bei den Seniorinnen A war die Traisbacher Angelika Göb die einzige Starterin und sicherte sich einen Meistertitel.

Die Mannschaftitel gingen erneut nach Traisbach, da sie nicht umsonst das Aushängeschild des Schützenkreises Rhön sind. In der Herrenklasse gewannen sie mit Alexander Janzen (378), Alexander Kram (372) und Christian Werner (374) ebenso denn Titel wie die Damen um die Schützinnen Sarah Braun (352), Lorena Kram (375) und Maleen Wald (386). Bei den Herren hatte das Team von Rengersfeld mit zehn Ringen weniger knapp das nachsehen, bei den Damen mussten sich die Schützinnen von Hettenhausen und Maiersbach geschlagen geben. In der Herren Altersklasse stellte lediglich Rodenbach eine Mannschaft, wobei die Leitungen von Manfred Kleinhenz (380), Jürgen Böhm (350) und Stefan Niebling (338) nur schwer zu schlagen gewesen wären. In der Seniorenklasse startenten unter Traisbach I eine zusammengestellte Mannschaft um Wolfgang Leitschuh (383 Ringe/Traisbach), Robert Leister (366 Ringe/Crainfeld) und Berthold Raub (362 Ringe/Mackenzell) und sicherte sich den Meistertitel vor Traisbach II.

Am Samstag zuvor zeigte schon der Nachwuchs auf dem Schießstand in Traisbach sein ganzes können. Die Jüngsten machten in der Schülerklasse den Anfang, bei den Mädchen setzte sich  Anna-Lena Schmidt aus Mosbach mit 137 Ringen vor Hanna Müller aus Maiersbach mit 122 Ringen durch und feierte ihren ersten Titel. Kilian Gutermuth aus Maiersbach war einziger Starter bei den Jungs, mit 124 Ringen zeigte er sein können. In der Jugendklasse männlich belegten die ersten beiden Plätze Traisbacher Schützen, am Ende hatte Pascal Sippel (365 Ringe) knapp gegen Kilian Schreiner (363) die Nase vorn. Lara Müller schoss in der Jugendklasse weiblich strke 362 Ringen und gewamm den Meistertitel. In der Juniorinnenklasse B gab es ein Duell zwischen Carolin Ader (Theobaldshof) und Lena Dänner (Hundsbach). Carolin erabeitete sich in der ersten Serie einen kleinen Vorsprung, den sie bis zum Ende mit 361 Ringen zu 354 Ringen ins Ziel brachte. Bei den Junioren B entschied Niklas Schreiner (Traisbach) das Duell gegen Sebastian Brehler (Hofbieber) für sich und darf sich Kreismeister nennen. 370 Ringe waren das absolute Topresultat der gesammten Juniorenrunde und wurde von Lorena Kessler (Theobaldshof) in der Juniorinnenklasse A geschossen. Bein den Junioren der Klasse A machten den Titelgewinn zwei Nachwuchsschützen aus Motten unter sich aus, Alexander Fehn 350 Ringe lag ihr knapp gegen Christian Klüh 344 Ringe vorne.

LUFTPISTOLE

Die Meisterschaft mit der Lufttpistole wurde unter 36 Schützen am Schießstand in Motten ausgetragen, leider war hier kein einziger Jugendlicher am Start. Bei der Herrenklasse dominierten die Schützen aus Hettenhausen das geschehen und belegten die ersten drei Plätze. Mirko Reuß 371 Ringe, Uwe Reuß 367 Ringe und Kai Rulischek 364 Ringe, in dieser Besetzung gewannen sie zudem den Mannschaftstitel vor Maiersbach. In der Damenklasse ging der Titel ebenfalls an Aline Rulischek mit 347 Ringen aus Hettenhausen, sie setzte sich vor Birgit Loskorn 338 Ringe (Gersfeld) und Melanie Günther 320 (Maiersbach) an die Spitze. In der Altersklasse gewann Stefan Grohmann mit 367 Ringen aus Hettenhasuen, er verwies Rüdiger Kirchner 363 Ringe (Hundsbach) und Peter Richter 355 Ringe (Rengersfeld) auf die Plätze. In der Mannschaftswertung gibt es in diesem Jahr zwei Titelträger, denn Hofbieber (Martin Beck, Erich Herr und Christoph Hohmann) und Rengersfeld (Gerhard Günther, Wolfgang Helfrich und Peter Richter) schossen jeweils ein Gesammtergebnis von 1056 Ringen. In der Damen Altersklasse lag Heike Stumpf aus Mosbach am Ende des Tages mit einem großen Vorsprung vor ihrer Konkurrentin Susanne Will aus Tann. Die Seniorenklasse A machte es sehr spannend, hier entschied wirklich erst der letzte Schuss um den Titelträger. Denn mit 352 Ringen setzte sich Erich Herr (Hofbieber) vor Wolfgang Helfrich 351 Ringe (Rengersfeld), Gerhard Günther 350 Ringe (Rengersfeld) und Berthold Hach 347 Ringe (Motten) durch. Bei den Senioren B setzte Hermann Reuß (Hettenhausen) seine ganze Erfahrung ein und gewann mit 361 Ringen vor seinem Kontrahent Norbert Schleicher aus Motten der 355 Ringe schoss.                                                                                                                          (sed)   

Termine Kreismeisterschaften 2017

Termine KM 2017.pdf
PDF-Dokument [52.7 KB]

Terminkalender 2017 Schützenkreis 62 Rhön

       geändert am 13.01.2017

Schützenkreis 62 Rhön.pdf
PDF-Dokument [33.8 KB]